Sanierung Atelierhaus

Das Ziel war es, die Wünsche der Auftraggeberin zu verstehen und durch das Design-Thinking geeignete ökologische Produkte vorzuschlagen und geeignete Strategien für die Sanierung zu finden. Der Wunsch war, die Räume aufzufrischen sowie dem Atelierhaus einen neuen Charm zu geben. Das Reiheneinfamilienhaus wurde saniert und ein Open Space zwischen Küche und Wohnzimmer gestaltet, neue Bodenbeläge verlegt und neue Möblierung ausgesucht. 

Die Herausforderung war es, die bestehenden Boden- und Wandbeläge sowie Möblierung zu analysieren und danach die verschiedenen Strategien für die Sanierung zu beurteilen. Durch das Gespräch mit den Handwerkern konnten die Lieferzeiten und die Kosten der Sanierung abgeklärt werden und der richtige Partner für die Bauleitung gefunden werden. Es war uns wichtig, nur eine Ansprechperson für diesen kleinen Umbau zu haben.

Am Ende konnten wir uns für einen neuen Parkettboden als Ersatz für die bestehenden Keramikplatten entscheiden. Die Küche wurde mit 3-Schichtplatten durch einen Schreiner aus der Region ausgeführt. Aufgrund des guten Zustandes von Boden- und Wandbelägen im Bad wurde entschieden das Bad nicht zu sanieren, um unnötige Kosten und Abfall zu meiden. Bei diesem Projekt war es wichtig, die Materialisierung, Kosten und Lieferzeiten mit den Handwerkern zu besprechen und die richtige Strategie zu finden.

Data
01/2022
Auftraggeber
Niccolà Schaub
Dienstleistung
Konzept und Koordination
Website
Anlage
Download